Mein Leben – mein Schicksal

Mein Leben – mein Schicksal Oktober Update

Ein Update für „Mein Leben – mein Schicksal“. Im Oktober habe ich zum Glück keine Termine mehr im Krankenhaus. Dafür geht es im November gleich in der ersten Woche wieder los. Da habe ich gleich wieder 2 Termine im Krankenhaus. Ich befinde mich in der Endphase für Operationen, die sehr wichtig sind.

Zurzeit ist es mit den Schmerzen nicht einfach und ich darf ja auch nicht vieles nehmen an Schmerzmitteln wegen meinen Nieren. Da darf ich keine Ibus usw. nehmen nur das was der Arzt mir Verschreibt und das auch in kleinen Mengen nur. Also muss ich schauen das ich die Zeit überstehe, natürliche Sachen zusätzlich nehmen oder schauen das ich Schlafen kann.

Update für Krankenhaus im November

Nach einem Kampf habe ich nun endlich die letzten 3 Termine vor meiner Magenoperation bekommen. Leider hat die alte Ernährungsberatung Fehler gemacht und mich falsch eingestuft, dass ich nun über das Krankenhaus Termine bekommen habe. Die gehen nun los. Das sind 3 Stück und dann muss ich noch meine 4 Wochen Eiweißphase machen. Die ist eben wichtig für die Leber, damit die Operation besser läuft. Ich bin gespannt wie die wird, aber ich bin positiv, dass ich das packe. Dann kommt der Termin für die Operation die evtl. im Dezember ist. Dann habe ich auch lange gekämpft dafür das ich alle Gutachten und Ergebnisse zusammen habe.

Und dann kommt im November die Untersuchung für die Operation für den Tumor. Die kleine, weil ganz entfernen geht ja noch nicht wegen meiner Gesundheit. Dann muss ich zum Gespräch, dann wieder Tausend Untersuchungen machen und dann ist die Operation. Dann wieder 2 Nächte im Krankenhaus bleiben und mich erholen. Ich weiß jetzt schon wie es mir dann geht und das mir wieder alles Schmerzen wird. Aber lieber so, als das ich wieder Blutungen bekomme die Lebensgefährlich sind. Lebensgefährlich, weil ich sonst Blute, also Regel aber so schlimm, dass es wie aus dem Wasserhahn läuft. Da bin ich schon fast dran verstorben und das ist kein Spaß. Also der November wird aufregend und anstrengend. Wie gut das ich da nicht mehr rumlaufen muss im Krankenhaus, sondern gefahren werde im Rollstuhl. Denn das ist schon anstrengend von A nach B und C und D und dann wieder nach A zu laufen.

Veränderungen bei der Ernährung

Seit Wochen hat sich meine Ernährung aber auch schon verändert. Ich esse meistens am Abend Salat und das komplett ohne Fleisch und komme damit sehr gut zurecht. Ich habe keine Magenschmerzen mehr und bin auch nicht so satt wie mit einer anderen Mahlzeit. Positiver Effekt auch das ich so leicht Gewicht verliere und selbst kaum noch Hunger verspüre. Morgens nur eine Scheibe Brot mit Käse und dann eben Tee. Mal einen Joghurt oder Quark, vielleicht mal was Warmes und damit fahre ich seit Wochen sehr gut. Mir fehlt nichts, ich hungere nicht. Eher das ich oft keinen Hunger verspüre und daher nur was kleine Esse.

Klar Esse ich auch mal ein Eis, ein Stück Schokolade oder etwas Lakritze. Aber auch hier selten und ich schaue das ich ohne Zucker Esse. Gerade bei Lakritze brauche ich nur mal einen zum Lutschen. Dann gibt es eben Protein Sachen und Shake, Wasser und wenn dann mal Zero Getränke. Da gibt es ja einige die man Trinken kann. So habe ich wieder was Verloren an Gewicht und es geht mir mit jedem Kilo weniger besser.

Mal schauen was der Diabetologe die Tage sagt, mein Insulin muss wieder angepasst werden. Ich bin glücklich, wenn ich irgendwann nicht mehr Spritzen muss. Das ist immer eine Überwindung für mich und diese dummen Nadeln nerven mich.

Und ich habe wirklich das Glück gefunden nicht nur einen Mann zu haben der mich auf Händen trägt und liebt. Sondern auch einen Mann, der hinter mir steht und zu mir steht. Der mich Aufbaut, wenn es mir nicht gut geht. Der vieles erledigt was ich Körperlich nicht schaffe und vor allem der mich unterstützt bei jedem Schritt, den ich mache. So ist das perfekt und endlich kann ich was für mich und meine Gesundheit tun, ohne dass jemand sich mir in den Weg stellt.

Was gibt es den bei euch Neues? Habt ihr was geplant für Oktober?

More from Mein Leben – mein Schicksal