Blogparade

Punkt Punkt Punkt Bogen Grinsen

Punkt, Punkt, Punkt 27 -Bogen – mache ja einen Bogen um mich

Sonntag und es ist heute ein schöner aber auch Anstrengender Tag. Ich bin dabei, alte Sachen auszumisten. Weg was man nicht mehr braucht. Einiges in die Resttonne, dann einiges für die alt Kleiderkammer und natürlich wird einiges auch an die Tafel gebracht was ich nicht mehr Essen werden. Da ist doch einiges was noch nicht abgelaufen ist und Original Verschlossen. Warum soll man das weg werfen wenn man vielleicht anderen damit Hilft. Und es tut gut, das man Platz schaft.

Punkt

Tja und das neue Thema von Sandra, Bogen oder wie man einen solchen drum macht! Hm einen Bogen drum machen. Um Fisch mache ich einen Bogen, also nicht der im Wasser, der da noch Schwimmt sondern der auf dem Teller. (Ja das ist das gleiche aber ich mag keinen Fisch essen geschweige denn Riechen). Das ist sowas, da muss ich einfach einen Bogen machen.

Punkt Punkt Punkt Bogen Fisch

(Gut um die mache ich keinen Bogen, die mag ich. Hab nur so schnell kein Fisch Bild gefunden.)

Dann mache ich auch einen Bogen um falsche Menschen. Zumindest wo ich schon weiß das die falsch sind.  Die entweder hinter einen Rücken falsch reden und herziehen, oder Lustig machen. Das sind Menschen die ich meide und mit dem ich nichts mehr zu tun haben möchte. Leider merkt man das immer erst hinterher oder mittendrinnen und es schmerzt auch.

Punkt Punkt Punkt Bogen

Tja und dann ist da auch noch das Gemüse wie bei Sandra auch Rosenkohl, Kohlrabi, Spinat und Grünkohl. Ich mag das aus welchem Grund auch immer nicht mehr Essen und muss das auch nicht auf dem Teller haben. Mich stört es nicht wenn jemand das am Tisch ist, aber ich möchte das nicht mehr essen.

So und worum macht ihr einen Bogen? Ich mache jetzt keinen mehr, gleich gibt es noch etwas Reis mit kleinen Frikadellen und etwas Salat. Und dann ist das Wochenende auch schon wieder vorbei. Zumindest das Wetter hat gehalten und man konnte etwas im Garten sitzen.

More from Blogparade