Holzhaus in Holzständerbauweise

Ein Qualitätshaus aus Holzhaus in Holzständerbauweise , ist auch eine Möglichkeit ein Haus für sich bauen zu lassen. Wer sich vom Anbieter ein Haus bauen lässt, das ein Niedrigenergiehaus ist, spart zudem auf Dauer einiges an Geld. Das Haus spart so durch die Bauweise von Holz, jedes Jahr Energiekosten.

 

 

Zu einen attraktiven Festpreis wird das Haus schnell und sicher hergestellt, dabei gibt es auch hier kaum Grenzen für die eigenen Wünsche und Formen. Die Häuser, wie das Schwedenhaus sind wertstabil und langlebig und es vermittelt viel Wohnbehaglichkeit ,was sich auch auf das Wohnklima auswirkt.

 

 

Man kann sich zusammen mit der Firma im Musterhauspark die Häuser genau ansehen, Fragen und Wünsche äußern und so das Wunschhaus, was man sich wünscht, planen und bauen lassen. Das Haus ist vielseitig baubar, egal ob es barrierefrei sein sollte, individuell nach den eigenen Wünschen und Träumen ,aber auch preiswert ist möglich. Man bekommt in jeden Fall eine gute Qualität und wird durch die Betreuung nicht alleine gelassen, so das man vom Gestalten, Entwerfen bis zum fertigen Haus immer einen Ansprechpartner hat.

 

 

Um sich einen Einblick auf die verschiedenen Häuser zu machen, kann man im Musterhauspark die verschiedenen Häuser jeden Tag von 10 – 17 Uhr anschauen. Alle Häuser auf einen Blick, Fragen werden dort auch beantwortet und man kann, wenn man sich entschieden hat, gleich einen Termin ausmachen, bei dem dann alles in Ruhe besprochen wird. Dabei kann man das Haus auch nach Wünschen verändern lassen, wenn es keine tragenden Wände sind und das ohne Mehrkosten.

 

 

Günstig und gut zu einen Traumhaus kommen, was aber auch auf der ganzen Weise noch über Jahre an Energie spart und kaum an Wert verliert, dank des Holzes ist es eine gute Zukunft, mit der man der Umwelt was gutes tut.

 

 

 

Bauhaus Uni Weimar, forscht auch im Bereich Holz und hat so schon das eine oder andere Interessante in Sachen Holz – und Mauerwerkbau raus gefunden. Wer sich für so eine Arbeit interessiert, kann sich dort bewerben und vielleicht mit Glück das Studium dort anfangen. Man kann sich auf der Webseite im Vorfeld natürlich dazu informieren, die Richtungen, Prüfungsinformationen und alles was mit der Lehre / Studium zu tun hat. Sehr interessant, auch als nicht Studierende finde ich die Projekte, die man dort erforscht. Das eine oder andere ist wirklich sehr gut geschrieben, das auch ein Laie das versteht und neugierig drauf ist.
Wer sich also für das Thema interessiert ist hier auf jeden Fall sehr gut aufgehoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.