Allgemein

Mikrochip im Körper. Kritisch oder nicht Kritisch zu sehen?

Habt ihr euch einmal Gedanken gemacht, was passiert, wenn wir Menschen einen Mikrochip bekommen, weil Konzerne und der Staat das wollen? Bis zum letzten Jahr habe ich nicht einmal drüber nachgedacht. Doch jetzt fangen Konzerne und Ärzte an, diese Gedanken umzusetzen. Es gibt ein Pharmakonzern, eines der Größten (Namen lasse ich mal weg) die nun angekündigt haben, im Rahmen einer Smart-Pille einen Technologie Mikrochip einzubauen. Willkommen in der Zukunft und am Ende werden wir Bürger nicht gefragt, ob wir das auch möchten.

Der Mensch nimmt also diese Tablette ein, wie jedes andere Medikament. Jedoch in diesen sind eingebaute Mikrochips die durch das Zersetzen durch die Magensäure aktiviert werden. Dann geht es schon los, der Chip fängt an seine Umgebung abzutasten. Diese Daten werden dann an einen Empfänger gesendet, den der Patient bei sich trägt. Dieser Empfänger sendet dann über das Internet die Daten an den Arzt. Aber ich denke auch, das es auch an den Hersteller und andere gesendet werden, zwecks Kontrolle usw. Natürlich sagt das Pharmaunternehmen, das man am Anfang damit das Abstoßen von Organverpflanzungen mit dem Mikrochip ausstatten und danach dann weitere Bereiche damit verbinden. So werden diese auch bei ihren Medikamenten wohl eingesetzt.

Kritsch oder nicht kritisch zu sehen?

Ich selber möchte das nicht haben. Ich möchte nicht, das jeder meine Daten einsehen kann usw. Klar sagt man noch das keine Klinischen Forschungen geplant sind, usw. aber ich denke das es schon lange am Laufen ist. Dass man das ausprobiert und es gibt ja auch schon den Chip unter der Haut für Menschen. Doch wie wirkt ein Chip und was enthält er für Stoffe? Sind diese nicht gefährlich und wie ist das mit der Energiequelle und der Batterie? Fakt ist das so ein Mikrochip nicht gesund ist und für den menschlichen Organismus giftig ist. Wie ist das, wenn man nun mehr davon schluckt? Wie verschwinden diese wieder?

Was ist mit dem Datenschutz und meinen sensiblen Daten? Viele möchten ja auch darüber erfahren wie jemand die Medikamente einnimmt, ob er sie immer nimmt oder ob man ihn erinnern muss. Damit möchten die Pharmakonzerne den Verlust von Millionen von Dollar pro Jahr verhindern, wenn der Mensch die Einnahme vergisst. Diese Smart-Pille wird dann wohl auch dafür eingesetzt, um auszuforschen, welche Medikamente genommen wurden, ob man jemand erinnern muss an dessen Vergessen dieser Medikamente. Aber ist das nicht ein einschnitt in das Leben von jemand, was nur den Patienten und den Arzt angeht?

Es kann dann auch Scanner geben für andere, also Polizei, Arbeitgeber und andere. Die dann einfach alles scannen können und damit mehr Informationen bekommen als es sein muss. Der Arbeitgeber kann dann jemanden bei der Bewerbung scannen und hier sehen, ob jemand was nimmt, was usw. Und dann damit eine Entscheidung treffen und nicht mehr nach Fähigkeiten. Missbrauch ist dann auch angesagt, denn so ein Scanner wäre Millionen wert.

Immer mehr Forschen mit solchen Chips und vor allem die Krankenkassen und das staatliche Gesundheitssystem hat nichts dagegen. Sie machen ja jetzt schon Druck auf die Preise damit diese gesenkt werden. So kann es in der Zukunft nach dem Messen durch einen Chip eine Entscheidung geben, ob eine Behandlung eine Zukunft hat oder nicht. Der Erfolg ist hierbei einigen schon in den Köpfen. Doch was ist am Ende, werden wir gefragt, ob wir dem Zustimmen und ob wir das mitmachen wollen?

Ich werde mich weiter damit auseinandersetzen und mit meinem Arzt mal reden was er dazu sagt. Wie ist den eure Meinung dazu? Würdet ihr einen Mikrochip schlucken?

Moin Moin, ich bin Julia eine echte Kieler Sprotte. Ich lebe mit meiner Familie in der schönen Stadt Kiel. Wir sind unternehmungslustig, Spontan- und Feinschmecker. Mit zur Familie gehören meine 4 Katzen, Mini Maus, Daisy, Columbus und Miss Lili. Seit 2010 bin ich auf meinen Blogs unterwegs die ich mit Liebe, Herz und guten Themen fülle und betreibe. Bei Fragen dürft ihr mich immer anschreiben.

Ein Kommentar

  • Ronny Walther

    Moin,
    auf jeden Fall kritisch zu sehen. Alleine die Möglichkeiten der Überwachung.
    Wieder ein sehr gelungener Beitrag.
    So viele Informationen zusammen zu tragen, macht sicher auch immer eine Menge Arbeit.
    Komme bestimmt öfter mal vorbei, um zu sehen ob es etwas Neues gibt.
    Schöne Grüße aus B
    Ronny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.