1000 Fragen an mich selbst -15

Donnerstag und wieder habe ich Lust ein paar Fragen über mich zu beantworten in Rahmen der Blogparade. Also habe ich mich dran gemacht und die nächsten rausgesucht. Aktuell liege ich mit dem IPad im Bett, weil es mir gesundheitlich nicht gut geht, aber nur Filme schauen ist mir zu langweilig und da ich auch mit dem IPad schreiben kann, mache ich das doch einfach mal. Morgen muss ich schauen das ich aufstehen kann und dann muss ich Bilder machen für einen Artikel. Aber das Wetter macht mir auch wieder zu schaffen. Gestern noch kalt und heute so warm, dass man vorsichtig sein muss wegen dem Kreislauf.

Essen ist auch nicht leicht zurzeit, ich vertrage einiges nicht wirklich und bekomme dann schnell Bauchschmerzen. Aber gut wir Jammern nun nicht, sondern wir kämpfen weiter und machen das Beste aus dieser Situation. Ansonsten stehen dann wieder etliche Termine an, die wichtig sind und dann ist bald die erste Operation und die nächsten folgen. Na gut, dann mal auf zu den nächsten Fragen zu mich selbst, ich bin gespannt was auf mich zukommt und wie ich die Fragen beantworte.

Fragen von 641 bis 660!

641: Welches Musikinstrument würdest du gern spielen?

Ich denke Gitarre, die habe ich ja mal etwas gespielt. Früher als ich 14 Jahre war, nicht gut aber etwas mit den Pfadfindern. War schon eine gute Zeit und Lustig mit Freunden und mit Freiheiten, die man heute nicht mehr haben könnte. 3 Tage einfach Losziehen und schauen was man essen tut und wo man Schlafen kann. Das kann man nun nicht mehr machen, aber da haben wir viel gelernt und die Zeit war wirklich einmalig. In den Bergen allein auf einer Alm und da das Gewitter erleben. Wirklich schöne Erinnerungen an die Kindheit.

642: Hast du eine umfassende Allgemeinbildung?

Nicht perfekt aber doch ausreichend würde ich sagen. Ausreichend für das Leben was man hat und wenn man mehr wissen möchte, kann man das alles dank eines Internets und guten Büchern nachlesen und weiter lernen.

643: Für wen hast du eine Schwäche?

Ach was sind Schwächen? Für Tiere und meinen Mann. Also für meine Familie die auch das wichtigste für mich ist. Ich kann diese Schwäche auch Liebe nennen, das hat man, wenn man jemand findet im Leben, der genau zu einen passt und liebt. Und zwar so wie man ist mit allem. Daher eben diese Schwäche was aber eigentlich eine Stärke ist. Das wünsche ich jedem Menschen auf der Welt, das einmal zu erleben.

644: Was ist dein größtes Hemmnis?

Vor vielen Menschen zu reden, das habe ich im Leben noch nie gemocht. Ob jetzt in der Schule, oder auch auf der Arbeit war das immer schwer. Besonders wenn es um Filmaufnahmen geht für das Tierheim, war immer eine Überwindung. Das ist aber heute noch so und ich mag es auch nicht mit vielen Menschen zusammen zu sein oder dann zu Reden.

645: Was machst du heute?

Leider nicht viel wegen meiner Gesundheit. Das ist leider so dass ich nicht mehr wie früher unterwegs sein kann und auch nicht so mobil bin. Aber gut, ich warte die ganzen Operationen ab und sehe dann wie sich das alles entwickelt. Bis dahin muss ich viel Aufpassen und so ein Bummel in der Stadt wie früher geht einfach nicht mehr. Kann sich niemand vorstellen, aber ich kanns so erklären, mache einen Marathonlauf über 100km, dann noch Treppensteigen über 10 Stockwerke mit 100kg und dazu Schmerzen als wenn ein 40 Tonner auf dir steht. So fühlt sich das an und oft genug so schwer, dass ich nicht wirklich auf WC komme. Wenn man die Krankheiten sieht und die Muskeln, die nicht mehr da sind und arbeiten kann man sich das evtl. Vorstellen wie es mir geht. Und leider ist das oft so, dass ich auch keine Flasche mit Selter aufbekomme und ich immer um Hilfe bitten muss. Ich habe lange damit gekämpft, aber ich finde das gehört zu mir und daher auch zu dieser Frage, was ich heute mache. Aber sonst eben Lesen und mich auf die Termine vorbereiten, gerade wenn ich dafür queer durch die Stadt fahren muss.

646: Worüber hättest du lieber länger nachdenken sollen?

Welchen Menschen ich vertraue und denen was Erzähle. Leider ist das so dass ich jemand Vertraut habe und das sehr und dachte es ist eine gute Freundin. Doch rausgekommen ist was anderes, sie hat versucht mich und mein Mann gegeneinander aufzubringen das wir uns Streiten usw. Weil sie nur ein Ziel hatte, nicht meinen Mann zu bekommen, sondern mich. Ihre Gefühle waren mehr als Freundschaft und das hat mich geschockt und sehr traurig gemacht. Aber niemand kann sich zwischen mich und meinen Mann stellen. Dafür wissen wir zu sehr was wir tun usw. Also überlege ich lange wem ich vertraue und in mein Leben lasse.

647: Bist du lieber im Recht oder hast du lieber Glück?

Oh was für eine Frage. Ich möchte eher fair und ehrlich sein und glücklich. Recht haben ist ja gut und schön, aber nur wenn dem auch so wäre. Glück ist mir aber bei weitem das wichtigste das was man nicht kaufen kann, daher sollte jeder auf sein Glück achten. Glück ist für jeden anders, aber für mich ist das eben sehr wichtig und bedeutet auch Leben. Und was ist wichtiger als das Leben von einem selbst?

648: Was hälst du von den Partnern deiner Freundin?

Also ich finde ihn nett so wie ich ihn bis jetzt kenne. Er passt zu ihr und trägt sie auf Händen und auch sie hat ihn geheiratet und sie gründen eine Familie. Ich freue mich so für sie und auch für die Zukunft. Und was eben wichtig ist, sie ist so glücklich und das ist das wichtigste. Hat sie verdient und auch vom Optischen passen sie gut zusammen. Und ich denke aber auch das ich als Freundin da nichts zu sagen habe, möchte ja auch nicht, dass jemand mir was sagt.

649: Welche Eigenschaft deines Vaters hättest du auch gerne?

Eine gute Frage und da kann ich nicht wirklich was zu sagen. Denn ich habe ja die wichtigste ich bin ehrlich und offen und ich liebe Tiere. Das ist doch das wichtigste was man sich wünschen kann auch wenn es nicht leicht ist, jemand das zu sagen und offen zu sein. Weil gerade, wenn man über Handy oder Internet mit jemanden redet, das oft nicht so ist, als wenn man live mit jemand redet und er dann die Mimik sieht und versteht.

650: Welche Idee musst du irgendwann noch aufgreifen?

Ich möchte gerne richtig großartige Bilder wieder machen von dem Zoo, der Stadt aber irgendwann auch von einer Reise, wenn es mal geht wieder. Früher habe ich gerne Bilder gemacht und liebe ja die Natur, Tiere und das Wasser. Das sind so Ideen, die ich habe unter anderen. Aber noch andere, die ich nicht verraten möchte. Erst wenn es soweit ist.

651: Wie würdest du dein Leben in drei Stichwörtern beschreiben?

Verrückt, Höhen und Tiefen, Glück, Trauer.  Ideen reich, lustig und lach süchtig. Ach, da würde mir noch viel mehr einfallen zu wenn man das ganze Leben von 44 Jahren aufzählen würde. Aber ich könnte sagen das ich 2018 dem Tod nahe war und das 3-mal und dann die Chance auf Leben bekommen habe und das nun auch wahrnehme und genieße und vor allem Kämpfe.

652: Was ist das Beste am Erwachsensein?

Entscheidungen zu treffen und zu Leben wie man sich das wünscht. Oder versucht zumindest. Aber es gibt vor- und Nachteile aber im Grunde muss man damit leben wie das ist. Sonst muss man eben entscheiden wann man Bett geht und aufstehe, damit alles gut läuft und man keinen Ärger bekommt auf der Arbeit.

653: Bist du ein Kämpfertyp?

JA. Ich habe immer schon gekämpft und auch wenn ich fast aufgegeben hatte 2018, habe ich nun angefangen zu Kämpfen. Für mich, mein Leben, meine Gesundheit und das ich überleben darf. Für einige bedeutet das das ich Party mache und chille, aber dem ist nicht so. Jeder Kampf mit Krankenkasse und mit den Schmerzen ist mehr, als jemand das wahrnimmt oder will. Jeder der sagt ich Chile, der weiß nicht was es heißt kurz vor dem Tod zu sein und für das Überleben zu kämpfen. Und ich bin im Frühjahr fast gestorben und habe gekämpft im Krankenhaus und es geschafft. Und das nur weil mein Mann neben mir, hinter mir und zu mir steht. Darüber sollten einige mal nachdenken bevor sie einem Verurteilen oder jemand glauben der nichts von einen weiß.

654: Wie viel Fantasie hast du?

Einige und ich meine das jeder diese hat. Ob die nun gut ist oder nicht, das muss jeder entscheiden. Aber ich habe aufgehört mir in Fantasie was vorzustellen. Denn entweder ich ändere was an mir und meinen Leben, wenn das mir nicht gefällt oder ich lasse es. Wie oft habe ich von jemand in Nachrichten gehört, stell es dir vor, lass deine Fantasie laufen. Doch warum sollte ich das, denn ich habe doch den besten Mann, die beste Familie, die ich haben kann. Kinder und auch Enkelkinder und werde geliebt wie ich bin. Da brauch niemand sagen das ich Fantasie haben muss, denn wenn dann weiß ich woran ich glaube und was auf uns alle zukommt in der Zukunft.

655: Können sich Menschen ändern?

Ja, jeder kann sich ändern, wenn er möchte. Es gibt genug die viel Schlechtes gemacht haben und dann zu sich gefunden haben und haben sich um 180 Grad verändert. Also jeder kann, wenn er wirklich will. Dafür muss jemand aber auch wirklich wollen und nicht nur dumm daherreden.

656: Versuchst du, ein Problem zuerst selbst zu lösen?

Ja, meistens muss man eine Nacht drüber schlafen, um dann eine Lösung zu finden. Sonst bespreche ich das mit meinem Mann und dann findet sich eine Lösung. Gut eine habe ich noch nicht wegen meinen Katzen und einer neuen Wohnung, aber ich bin dran. Leider sind viele Punkte, die immer wieder das erschweren, vor allem die Wohnung ist nicht einfach zu finden. Es muss eine Wohnung sein im Erdgeschoss oder mit Fahrstuhl, aber eben groß genug wegen dem Rollator und Katzenhaltung muss erlaubt sein und nicht gerade 1000 Euro kosten. Tja finde mal eine das ist dann nicht so einfach, auch wenn ich mir das sofort Wünschen würde.

Jetzt die Wohnung ist zwar gut, jedoch Treppensteigen ohne ende und für die Katzen nicht geeignet. Aus dem Grunde zieht sich das hin das Problem naja auch das wird sich lösen.

657: Was hättest du gern zehn Jahre früher gewusst?

Das jemand dem ich vertraut habe mich nur verarscht hat und ausgenutzt hat. Dann wäre mir vieles erspart geblieben vor allem mit meiner Gesundheit. Aber gut, das kann man nicht zurückdrehen und nun das beste aus dem ganzen machen und dafür Kämpfe ich. Mehr denke ich möchte ich nicht erzählen, da es zu hart wäre und vielleicht nicht verstanden wird warum ein Mensch sich so viel gefallen lässt.

658: Was wird dein nächstes Projekt?

Meine ganzen Operationen die anstehen. Eine im September und dann folgen mindestens 4 bis 5 sehr große und eine schwere Operation, für die ich nun seit Monaten kämpfe. 6 Tage dann ist das letzte Gutachten fertig und dann kanns los gehen. Lange gekämpft und oft verzweifelt aber nie aufgegeben. Das ist das wichtigste nächste Projekt was ist vor habe und was allem anderen voraus geht.

659: Machst du häufig mehrere Dinge gleichzeitig?

Ja und irgendwie habe ich das immer schon gemacht. Aber gut, ich komme damit gut zurecht und klar und schaffe auch alles was ich mache. Vielleicht ist das oft schwer wieder in ein Thema rein zu kommen, aber gut ich muss auch oft Pausen machen, wenn ich gesundheitlich erschöpft bin und dann mache ich einfach später weiter.

660: Was liegt dir immer noch im Magen?

Die Sache mit meinen Katzen aber das gehört hier nicht rein und ist zu privat. Aber eben auch das mit der Wohnungssuche das sich das so hinzieht, aber ich kann es nicht ändern aktuell.

Julia

Moin Moin, ich bin Julia eine echte Kieler Sprotte. Ich lebe mit meiner Familie in der schönen Stadt Kiel. Wir sind unternehmungslustig, Spontan- und Feinschmecker. Mit zur Familie gehören meine 4 Katzen, Mini Maus, Daisy, Columbus und Miss Lili. Seit 2010 bin ich auf meinen Blogs unterwegs die ich mit Liebe, Herz und guten Themen fülle und betreibe. Bei Fragen dürft ihr mich immer anschreiben.

Alle Beiträge ansehen von Julia →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.