Mein Leben – mein schicksal Umzug

Mein Leben – mein Schicksal. Es ist wieder einiges passiert und ich plane nun alles direkter. Es muss der Umzug der Möbel geplant werden. Also die Sachen die mitkommen sollen. Es kommen aber nicht alle mit, einiges werde ich verschenken und entsorgen. Vor allem die alten Sachen, die aus der Vergangenheit noch da sind. Diese kommen nicht mit, den was früher war ist für mich Vergangenheit und soll auch nicht wieder zurückkommen.

Klar ist es meine Vergangenheit, und es gibt auch Dinge die man nicht vergessen möchte. Aber eben auch Sachen die aus dem Kopf müssen. Und ein Umzug ist schon heftig das zu Organisieren und zu Planen. Aber noch nie habe ich mich auf diese Arbeit, diesen Stress gefreut. Weil ich mich voll auf mein neues Zuhause freue. Noch nie war ich so glücklich in einer anderen Stadt. Vor allem wenn man mit Heimweh nach Hannover gegangen ist in die Reha und es keine leichte Zeit war.

Keine leichte Zeit – und doch die beste Zeit meines Lebens

Ich bin nach Hannover gegangen um wieder beweglich zu werden. Wieder laufen lernen und vor allem am Gewicht was zu machen. Ich bin mit Heimweh hingefahren, fühlte mich nicht wohl und alles ungewohnt und neu. Und auch wenn es Tage gedauert hat, bis ich angekommen bin. Abe es hat gedauert bis ich aufgetaut bin. Bin nicht so jemand der sich einfach dazu setzt.

Aber das hat sich jetzt geändert. Ich lerne immer mehr Leute kennen, habe nicht nur Freunde gefunden mit denen ich über alles Reden kann. Nein, ich habe mein großes Glück gefunden. Und zwar so dass ich in Hannover bleibe. Er ist der erste Mann, für den ich Kiel verlasse. Und ich habe keine Sehnsucht, kein Heimweh nach Kiel. Wir suchen uns eine große Wohnung und ansonsten mache ich alle Anwendungen und Termine bei meinem neuen Arzt. Und dann eben läuft das alles für die Operation.

Aber es hat sich in den Letzen 5 Wochen sehr viel getan. Ich kann gut gehen wieder gehen, laufe schon wieder ohne Rollator etwas. Was für mich aber eigentlich nie vorzustellen war. Treppen gehen dauert zwar etwas, aber geht und vor allem ich kann wieder was im Haushalt machen. Für mich ist das ein Schritt zurück ins Leben. Vor allem sind die extremen Schmerzen nicht mehr da. Wir reduzieren die Schmerzmittel die auf das Gewicht sich auch auswirken. Also Positiv auf ganzer Linie.

Punkt Punkt Punkt Federn Möwen

Konzert im August

Und ich gehe im August zum Konzert. Stars for Free, habe Karten gefunden und freue mich drauf. War ja schon lange nicht mehr dort. Anfang des Jahres hätte ich nie gedacht das ich da noch einmal hingehe. Wir machen natürlich Bilder und Videos und werde dann einiges Zeigen. Also auch hier komme ich endlich wieder raus und unter Menschen. Und den Tag kann ich mit meinem Manne zusammen verbringen. Ja, ich lebe wieder und bin aus dem Tief raus.

Ich hatte abgeschlossen, dass ich immer auf Hilfe angewiesen bin. Das ich nichts mehr machen kann. Und nun kann ich Pläne machen. Es tut so gut zurück ins Leben zu kommen. Ich habe meine Haare wieder gefärbt, es geht mir gut und es ist einfach ein riesen Schritt zurück ins Leben. Und ich danke meinen besten Freunden die mir beistehen und immer ein offenes Ohr haben. Das zum Essen einladen steht auch wenn ich jetzt woanders lebe. Aber wir besuchen euch oder ihr kommt hier her.

Die Zukunft die wir haben

Die Zukunft bringt einiges. Das wichtigste ist jetzt die Magenband Operation, die mir Hilft vom Gewicht zu kommen. Aber auch lebenswichtig für den Körper und mein Herz. Ich will wieder zurück zur meinen alten Figur. Das ist der nächste Schritt der nun anliegt. Und darüber werde ich natürlich intensiv beichten. Gerade wie das mit der Operation läuft und was gemacht wird. Da werde ich intensiv drüber Berichten. Wie das mit dem Beantragen läuft und die OP ist und wie das danach weiter geht. Und wie das Gewicht dann runter geht, wie ich mich fühle.

Aktuell mache ich immer mehr Bewegung und kaufe mir nun auch Hanteln, damit meine Gelenke, Muskeln und Haut sich stärken. Laufe immer wieder mehr und habe das so geschafft das ich wieder sicherer auf den Beinen bin und die Muskeln sich aufbauen.

So das war es erstmal und ich wünsche euch eine schöne neue Woche!

About Julia

Moin Moin, ich bin Julia eine echte Kieler Sprotte. Ich lebe mit meiner Familie in der schönen Stadt Kiel. Wir sind unternehmungslustig, Spontan- und Feinschmecker. Mit zur Familie gehören meine 4 Katzen, Mini Maus, Daisy, Columbus und Miss Lili. Seit 2010 bin ich auf meinen Blogs unterwegs die ich mit Liebe, Herz und guten Themen fülle und betreibe. Bei Fragen dürft ihr mich immer anschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.