junges Gemüse junge Bäume

Tattoo nach eigenen Wünschen

Schon lange habe ich den Wunsch nach einem Tattoo. Das habe ich bis jetzt noch nicht gemacht, weil ich am Abnehmen bin und das dann nicht mehr gut aussehen würde. Doch Vorstellungen habe ich, angefangen von einem Delphin, Namen meiner Babys oder aber ein Herzschlag mit einem Datum, das für mich unendlich wichtig geworden ist. Es gibt natürlich viele großartige Motive die ich mag. Aber ich möchte dann ein Oldschool Tattoo zu dem ich eine Verbindung habe. Ich schaue mir auch immer wieder Seiten am und bin auf Tattoo Aargau gestoßen. Gleich zu Anfang sieht man ein paar besondere Motive, die echt gut geworden sind und auch das gewisse etwa haben.

Tattoo Studio aussuchen mit einem guten Team

Für ein Tattoo oder ein watercolor Tattoo braucht man ein Team, ein Studio das Sauber arbeitet und zu dem man Vertrauen hat. Meistens geht man ja hin, erkundet sich und macht ein Termin. Dabei kann man fragen ob man sich was anschauen kann. Und man sollte auf das Bauchgefühl achten. Bitte auch ehrlich sein, wenn es nicht passt und den Termin absagen.

Mehr über den Tätowierer findet man auf der Seite. Woher er kommt, seit wann er Tattoos macht und wie die Laufbahn ist. Und man kann sich einen ersten Eindruck holen. Anhand von einem Bild merkt man auch ob er auch sympathisch ist. Aber das wichtigste ist, wie er beim ersten Gespräch ist.

Das Tattoo Studio sollte sauber sein, die Arbeiten sollte auch sauber verrichtet werden. Und bei Maori Tattoo kann man sich die ersten Eindrücke holen. Ahad der Bilder sieht man die Arbeiten und das diese Sauber und gut gemacht werden. Die Erfahrungen sind vorhanden, für diese Kunstwerke. Das diese auch stundenlange Arbeit bedeuten, kann ich mir gut vorstellen. Dafür sind einige Sitzungen nötig, bis ein Kunstwerk fertig ist.

Kunstwerk auf der eigenen Haut

Es ist auf jeden Fall ein Kunstwerk was entsteht. Durch eine Vorlage, die man beim erste Gespräch bespricht wird das genau notiert. Wenn man schon etwas hat, was einen gefällt wird das mitgenommen und es wird dann das passende Motiv draus gemacht. Das wird alles besprochen, damit am Ende man Glücklich ist. Es werden auch Bilder gemacht vom fertigen Werk. Es ist ja auch für den Tätowierer eine Visitenkarte und sein Werk.

Man bekommt dann auch Tipps zur Pflege mit, die auch wichtig sind. Gerade für das Heilen ist da wichtig. Da sollte man sich dranhalten. Und bei Fragen kann man immer sich melden und Rücksprache halten.

Ach und Preise bekommt man beim ersten Gespräch, wenn klar ist welches Motiv usw. es werden soll. Für den Termin ausmachen ist auch eine Anzahlung nötig. Die ist für das Zeichne da dort auch Arbeit reingesteckt wird und dient zur Sicherheit, wenn man dann doch nicht kommt. Diese wird dann bei der letzten Sitzung gutgeschrieben bzw. Verrechnet. Eine gute Lösung für beide Seiten.

Ich freue mich schon drauf, wenn es bei mir soweit ist und ich eines bekomme. Wenn es dann gut gestochen wird und bleibt. Eine tolle Erinnerung für mich, auf die ich mich freue.

About Julia

Moin Moin, ich bin Julia eine echte Kieler Sprotte. Ich lebe mit meiner Familie in der schönen Stadt Kiel. Wir sind unternehmungslustig, Spontan- und Feinschmecker. Mit zur Familie gehören meine 4 Katzen, Mini Maus, Daisy, Columbus und Miss Lili. Seit 2010 bin ich auf meinen Blogs unterwegs die ich mit Liebe, Herz und guten Themen fülle und betreibe. Bei Fragen dürft ihr mich immer anschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge