Hausmittel Curcuma Kapsel

Mein Leben – mein Schicksal – Schlaganfall

Mein Leben – mein Schicksal! Ein Satz mit X, das war wohl nix. Tja wo fange ich an. Am Montag ging es mir bis zum Abend eigentlich gut. Doch dann find die Schulter wieder an. Hab wärme Pad draufgelegt und mich ins Bett gelegt. Als ich dann bei 0 Uhr wach wurde vor Schmerzen war irgendwas komisch. Ich konnte den rechten Arm nicht mehr bewegen, hatte Kopfschmerzen und sah alles verschwommen. Dazu dann noch druck auf der Brust und schmerzen auf der linken Seite.

Ich konnte dann noch den Not Knopf drücken. Die Nachtwache kam und sofort war Alarm. Er hat den Notarzt gerufen, Verdacht auf Schlaganfall. Ich konnte nicht denken, wurde dann ins Krankenhaus gefahren. Die war natürlich voll, aber schnell stellte sich raus, kein Schlaganfall. ABER das EKG zeigt Auffälligkeiten. Ich wurde etliche Male geröntgt und lag am Monitor.

Um kurz nach 4 Uhr nachts

Kam die Ärztin wieder. Die Werte fürs Herz sind nicht in Ordnung. Ich muss dableiben. Kam auf Station, das Zimmer war leer. Dann kam es hoch. Was gerade passiert ist, die Angst und das neue. Geschlafen habe ich 1 Stunde. Dann wurde die Schulter geröntgt, EKG und Herz wurde geschallt. Dann stand fest das man eine Herz Katheter Untersuchung machen muss, Das soll am Mittwoch passieren.

Die Nacht konnte ich wieder nicht schlafen. Das Bett ist hart und unbequem und ich habe am Ende noch mehr schmerze. Saß dann nur auf dem Bett kannte. Am morgen sollte ich Nüchtern bleiben für die Untersuchung. Dann auf einmal nein findet Freitag statt. Da sagte ich okay, aber ich gehe heute in die Einrichtung zurück, weil ich auf dem Bett nicht schlafen kann. Dann auf einmal ich kann doch zur Untersuchung, es muss nur ein Transport organisiert werde, weil das Krankenhaus keinen Kardiologen hat.

Mein Leben ohne Schmerzen freiheit am Strand

Hin und her, sowas hasse ich

Dann auf einmal doch Freitag. Da reichte es mir. Ich wollte zurück in die Einrichtung. Das rechte Knie schmerzt ohne ende von diesem Bett, kam da kaum rein und raus. Nach 2 Stunden kam dann der RTW und hat mich in die Einrichtung gefahren. Von hier aus geht es dann am Freitag zur Untersuchung.

Klar bin ich Happy, dass es kein Schlaganfall ist. Aber dieses Bett ist die Hölle gewesen und die Schmerzen im Knie unerträglich. Dazu dann noch eine Bettnachbarin bekommen, die nur am Telefon hin oder der Besuch den ganzen Tag durchgehend da war und man keine ruhe bekommen hat. Dann dieses hin und her, was ich nicht verstand. Nüchtern bis nachmittags und dann dieses Unverständnis. Hätten ja auch sagen könne, sie bekommen ein anderes Bett. Aber nichts.

Und das hat mich zurückgeworfen. Jeder Schritt schmerzt, rechts Auftreten geht gar nicht richtig. Ich mag so langsam nicht mehr. Möchte doch das es aufwärts geht und endlich ein Erfolg zu sehen ist. Wie es in de Seele aussieht kann man sich ja denken.

Mal schauen was jetzt Freitag bei der Untersuchung raus kommt. Werde dann Berichten!

 

 

About Julia

Moin Moin, ich bin Julia eine echte Kieler Sprotte. Ich lebe mit meiner Familie in der schönen Stadt Kiel. Wir sind unternehmungslustig, Spontan- und Feinschmecker. Mit zur Familie gehören meine 4 Katzen, Mini Maus, Daisy, Columbus und Miss Lili. Seit 2010 bin ich auf meinen Blogs unterwegs die ich mit Liebe, Herz und guten Themen fülle und betreibe. Bei Fragen dürft ihr mich immer anschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge