Hausmittel Honig

Mein Leben – meine Hausmittel Tipps

[Werbung – nicht gesponsert] Heilmittel gibt es sehr viele und die meisten sind Medikamente die man in der Apotheke so kaufen kann, oder die man auf Rezept bekommt. Da ich ja sehr viele Medikamente nehmen muss, damit das Herz und die Nieren nicht noch mehr Schäden bekommen, darf ich nicht einfach in die Apotheke gehen und mir was holen. Also ich darf nur Medikamente nehmen die vom Arzt verschrieben sind. Da die Nieren schon Stufe 3 haben von der Krankheit halte ich mich da natürlich dran. Aber es gibt natürliche Sachen, die ich nutzen darf, wenn es mal Probleme gibt. Diese möchte ich mal aufzählen, vielleicht als Tipp für euch, wenn es mal Probleme gibt.

Diese Tipps sind nur Tipps und ersetzen keinen Arzt. Dieser sollte immer aufgesucht werden, wenn man Probleme hat. Da würde ich auch die Hausmittel ansprechen, ob diese mit den Medikamenten kombiniert werden darf.

Arthrose kann schmerzhaft werden

Ich gehe heute auf Hausmittel gegen Arthrose in Finger und Hand ein, ist aber auch auf alle anderen Gelenke so. Bei der Arthrose in Finger, Händen aber auch im Knie entstehen oft Schmerzen. Man bekommt ein Steifigkeitsgefühl und es sind meistens auch Schwellungen in den Fingern und am Handgelenk zu sehen. Das entsteht durch einen entzündlichen Prozess im Gelenk, dabei schwellen die Gelenkkapseln an und die Bewegung werden vermindert und es wird ein Schmerzsignal ans Gehirn gesendet.

Wird die Arthrose nicht behandelt, kann es zu einem Umbauprozess von benachbarten Knochen kommen dabei wird die Gelenkoberfläche wird langsam zerstört, das Gelenk verformt sich und in einer krummen Stellung verknöchert es.

Es gibt natürlich viele Medikamente die man verschrieben bekommt oder kaufen kann. Da möchte ich kein Urteil bilden, jedoch darf ich nicht selber was kaufen und greife dann auf Hausmittel zurück, neben den Medikamenten die ich nehmen muss. Und es gibt verschiedene Hausmittel die gegen Arthrose helfen können bzw. eine Linderung bringt. Sie wirken entzündungshemmend, helfen dabei Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit wieder zu verbessern.

Hausmittel Curcuma Kapsel

Honig mit Zimt mischen

Die Mischung von Honig und Zimt hilft, steife und angespannte Muskeln in Händen und Fingern zu entspannen. Damit wird die Durchblutung angeregt und die entzündlichen Stoffe werden schneller ausgeschieden. Schmerzen werden gelindert. Honig besitzt zudem antiseptische Eigenschaften und der Zimt wirkt antioxidativ und ist entzündungshemmend.

1 Esslöffel Honig (am besten einen vom Imker) mit ½ Teelöffel Zimt vermischen und am Morgen vor dem Frühstück weglutschen.

Meine Erfahrung: Ich nehme das über 10 Tage und habe schon im Finger eine deutliche Verbesserung. Nicht ganz weg, aber schon besser. Man muss dafür Zeit mitbringen. Mir schmeckt es, probiert es einfach mal aus.

Aber für Diabetiker ist das nicht so die beste Sache durch den Zuckergehalt. Da Rücksprache halten mit dem Arzt.

Frischer Speisequark gegen Entzündungen und Schwellungen

Mit Quarkmittel, was ein altbekanntes Hausmittel ist, kann gegen unterschiedliche Entzündungen und Verletzungen eingesetzt werden. Quarkwickel kann gegen Entzündungen und Verstauchungen helfen. Der Wickel hat neben der kühlenden Wirkung auch eine abschwellende, entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung. Die entzündungshemmende Wirkung geht dabei auf die Inhaltsstoffe des Quarks zurück und die kühlende Wirkung wird durch die Verdunstung der enthaltenden Flüssigkeit gegeben.

Dafür braucht man den Quark und ein Tuch. Den Quark auf das Tuch mit 1 cm auftragen, das Tuch einschlagen damit der Quark sich im inneren befindet. Und das dann auf den betroffenen Stellen legen. Es darf aber nicht auf offene Wunden gelegt werden. Den Quarkwickel so lange drauf liegen lassen, bis er warm ist, mindestens 15 Minuten. Dann entfernen und wenn man will erneuern.

Tipp: Der Quark darf nicht direkt aus dem Kühlschrank genommen werden. Er sollte 30 Minuten draußen stehen bevor man ihn verwendet.

Meine Erfahrungen: Die Schwellungen und Entzündungen sind nach ein paar Wickeln deutlich besser geworden. Der Quarkwickel tut gut und man kann dabei gut entspannen.

Curcuma wirkt schmerzlindernd und entzündungshemmend

Curcuma wird schmerzlindernd und besitzt eine entzündungshemmende Eigenschaft. Aber auch eine antioxidativ, antiseptisch und antibakteriell sagt man dem nach. Bei Gicht, Rheuma, Arthrose und Arthritis was alles Gelenkerkrankungen sind, wirkt Curcuma. Es ist nachweißlich und in einigen Studien bewiesen. Curcumin hemmt nachweißlich Entzündungen, Prostagladine und Leukotrien und wird bei entzündlichen Gelenkserkrankungen empfohlen.

Jedoch sollte man dafür extra sich Kapseln kaufen die gut Dosiert sind. Ich nehme 3 x 1 Kapsel am Tag nach dem Essen. Das ist wichtig das es nach dem Essen genommen wird, damit das auch verwertet wird. Die Tagesdosis ist 400mg. Ich habe schon eine leichte Verbesserung im Knie, es dauert jedoch einige Zeit bis man eine Verbesserung bemerkt. Ich bin gespannt wie das in ein paar Wochen aussieht.

Das sind meine Tipps die ich selber anwende und damit gut zurechtkomme. Es gibt natürlich noch einige mehr, die ich mit der Zeit ausprobiere und dann aufschreiben werde. Nutzt ihr Hausmittel und wenn ja welche und warum? Hausmittel sind zwar keine Alleilmittel aber man kann damit sich eine Erleichterung schaffen.

Hausmittel Curcuma

About Julia

Moin Moin, ich bin Julia eine echte Kieler Sprotte. Ich lebe mit meiner Familie in der schönen Stadt Kiel. Wir sind unternehmungslustig, Spontan- und Feinschmecker. Mit zur Familie gehören meine 4 Katzen, Mini Maus, Daisy, Columbus und Miss Lili. Seit 2010 bin ich auf meinen Blogs unterwegs die ich mit Liebe, Herz und guten Themen fülle und betreibe. Bei Fragen dürft ihr mich immer anschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.