Punkt, Punkt, Punkt– Technische Optik

Tja da liege ich nun im Bett, kann seit Tagen nicht wirklich laufen und bin froh das es Technik gibt und ich mit dem Laptop im Bett liegen kann. So kann ich mir neben Facebook und anderen Blogs, auch YouTube Videos anschauen. Nacht, wenn ich nicht schlafen kann vor Schmerzen Spiele ich dann am Laptop. Im TV läuft nachts wirklich nichts Gutes und immer Lesen kann ich auch nicht. 

Technisch oder die Technisch Optik 

Ich ab heute nicht so viel zu schreiben. Ist nun auch schon wieder dunkel draußen und ich habe VOX laufen. Habe ein neues Buch heute Mittag angefangen zu Lesen und dachte, ne da ist bestimmt nichts. Die Technische Leistung war bis zum 3 Kapitel nicht meines. Doch dann mit dem 4. Kapitel wurde das besser und so lese ich das bis zum Ende. Mal schauen wie das weitergeht, es dreht sich auch da wieder um die Technik der Leichenbeschauer und dem BKA. Der Titel ist schon mal spannend. 

Tecnische Optik Blogbeitrag

Ich bin nun auch froh das ich endlich mit meinem Tablet E-Books lesen kann. Wurde dann doch mal Zeit das ich mit damit auseinander setze und ich muss so nicht immer dicke und schwere Büche mitnehmen. Gerade beim Arzt oder im Krankenhaus ist das auch eine Erleichterung. Die Technik ist schon klasse, man kann tausende Bücher mitnehmen ohne dass man Probleme hat mit dem Gewicht. 

So und damit wünsche ich euch einen schönen Tag und einen guten Start in die neue Woche. Schau doch bei Sandra mal vorbei, dort gibt es vieles zu dem Thema der Blogparade. 

Punkt

About Julia

Moin Moin, ich bin Julia eine echte Kieler Sprotte. Ich lebe mit meiner Familie in der schönen Stadt Kiel. Wir sind unternehmungslustig, Spontan- und Feinschmecker. Mit zur Familie gehören meine 4 Katzen, Mini Maus, Daisy, Columbus und Miss Lili. Seit 2010 bin ich auf meinen Blogs unterwegs die ich mit Liebe, Herz und guten Themen fülle und betreibe. Bei Fragen dürft ihr mich immer anschreiben.

2 commenti su “Punkt, Punkt, Punkt– Technische Optik

  1. Hallo Julia,

    Ach je, es geht dir schon wieder nicht gut? Reißt das denn nie ab. Ich hoffe, dass es nun endlich mal ein wenig Aufwärts geht. Die Technik seine Bücher in einem kleinen Kasten mitzunehmen, nutze ich vorallem im Urlaub sehr gerne. Früher hatte ich immer etwa drei Bücher mit und wenn die ausgelesen waren, musste man einen Schinken aus der Hotelbibliothek besorgen. Meist waren das aber eher Romane, die nicht so meinen Vorstellungen entsprachen. Ich wünsche dir von Herzen ♥ gute Besserung weiterhin.

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Ich nehme wohl alles mit. Aber ich werde mit dem Arzt nun alles genau unteruchen lassen. Es muss ja ml Berg auf gehen.
      Stimmt früher habe ich mal diese Romnhefte gere gelesen. Jetzt nicht mehr. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge