Punkt Punkt Punkt Fleisch vegan oder vegetarisch Donut

Punkt, Punkt, Punkt Fleisch / vegan oder vegetarisch

Frohe Ostern alle und ich hoffe, es geht Euch gut? Das Wetter ist hier zumindest in Ordnung, dass man im trockenen die Ostereier suchen konnte und ein Spaziergang am Wasser war auch drinnen. Zu Ostern gibt es natürlich auch wieder ein neues Thema zur Punkt, Punkt, Punkt Blogparade mit dem Thema „Fleisch / vegan oder vegetarisch“. Und das Thema finde ich immer noch interessant und freue mich, dass es dran gekommen ist. Ich bin selber kein Veganer oder Vegetarier, ich esse schon Fleisch. Aber das hat sich in den letzten Monaten doch deutlich verändert. Ich esse sehr selten nur noch Fleisch, nicht weil ich das nicht mag, sondern einfach weil es auch andere leckere Sachen gibt. Dafür genieße ich dann das Stück Fleisch, was ich mir mache.Ich kaufe das Fleisch auch nur noch auf dem Wochenmarkt bei meinem Schlachter, den ich jetzt schon über 38 Jahre kenne. Dort bin ich immer gut beraten und bekomme dafür auch gute Qualität, was er auch selber schlachtet.

Punkt

Fleisch ist lecker, aber wird nur mit Bedacht gegessen

Früher habe ich doch viel mehr Fleisch gegessen und gekauft. Klar schmeckt mir das auch heute noch, aber ich brauche das nicht mehr jeden Tag. Ich koche auch gerne Sachen ohne Fleisch und probiere immer wieder was Neues aus. Natürlich habe ich auch mal den „Fleischersatz“ probiert und den mag ich gar nicht. Und ich meine auch, wenn man ohne Fleisch leben möchte, braucht man auch kein Schnitzel usw. die aussehen wie Fleisch und sind es dann doch nicht. Aber das ist auch Geschmackssache. Was ich selber wichtig finde, dass jeder mit seiner Entscheidung glücklich ist und niemand versucht, den anderen davon zu überzeugen. Klar, wenn ich einen Freund besuche, der kein Fleisch isst, esse ich bei ihn sehr gerne seine Sachen. Dort habe ich schon Gemüse gegessen, was ich eigentlich nicht mag. Und wenn er bei mir mit zum Essen da ist, koche ich ohne Fleisch. Aber ich würde niemals sagen, Du musst das und das essen.

Ich mag auch keine Menschen, die meinen das nur veganer die besseren Menschen sind usw. Jeder Mensch muss für sich selber entscheiden, was er essen möchte. Ich für mich habe einen guten Weg gefunden, was sich nicht nur auf mein Gewicht auswirkt, sondern auch auf die Blutwerte. Klar esse ich gerne auch mal einen Hamburger, wenn man dort ist, aber ich liebe auch Nudeln mit Pesto oder eine Gemüsepfanne. Selbst Eier esse ich noch, aber nicht mehr so oft. Auch die werden auf dem Wochenmarkt gekauft von Hühnern, die draußen rum rennen können.

Punkt Punkt Punkt Fleisch vegan oder vegetarisch

Karfreitag und der brauch beim Essen

Auch wenn ich nicht wirklich so viel von diesem Brauch halte, habe ich Freitag kein Fleisch gegessen. Selbst auf Brot nicht. Da esse ich meistens nur noch Frischkäse und Gemüse und auch mal Käse. Aber früher bei meinen Großeltern gab es da auch kein Fleisch. Meistens gab es Fisch, und ich habe dann eben nur Kartoffeln und Gemüse gegessen. Fisch mag ich immer noch nicht, warum kann ich nicht mal sagen. Früher habe ich gerne auch Fischbrötchen gegessen, aber das jetzt auch nicht mehr. Ich mag Fisch auch nicht riechen und auch bei Katzenfutter bin ich sehr vorsichtig und füttere das nur wenn Fenster auf sind und es nicht so stinkt. Daher ist Fisch für mich keine Option.

Wie ist das bei Euch so? Esst Ihr Fleisch oder seid Ihr Veganer oder Vegetarier?

Punkt Punkt Punkt Fleisch vegan oder vegetarisch Milchreis Mandarinen

About Julia

Moin Moin, ich bin Julia eine echte Kieler Sprotte. Ich lebe mit meiner Familie in der schönen Stadt Kiel. Wir sind unternehmungslustig, Spontan- und Feinschmecker. Mit zur Familie gehören meine 4 Katzen, Mini Maus, Daisy, Columbus und Miss Lili. Seit 2010 bin ich auf meinen Blogs unterwegs die ich mit Liebe, Herz und guten Themen fülle und betreibe. Bei Fragen dürft ihr mich immer anschreiben.

3 commenti su “Punkt, Punkt, Punkt Fleisch / vegan oder vegetarisch

  1. Hallo Julia,

    die meisten Sorten Fisch fallen bei mir auch aus. Es schmeckt mir einfach nicht besonders. Natürlich gibt es auch Ausnahmen. ich bin ganz deiner Meinugn zum Thema Ernährung; jeder wie er mag und wie es für ihn am besten ist. Dass du ein bisschen was umstellen musstest, habe ich mir schon gedacht. Aber auch Gemüse und Salat sind sehr lecker, da kann man viel mit zaubern. Aber so ganz ohne Mal Fleisch geht es bei mir auch gar nicht. Könnte daran liegen, dass men Großvater Metzger war *grins* die Gene. Solange man damit nicht übertreibt oder sich fast ausschließlich damit ernährt, finde ich es in ordnung. Genauso wie wenn sich jemand entschließt keine tierischen Produkte zu essen. Jedem das Seine.

    Liebe grüße
    und frohe Ostern
    Sandra

    • Ja es ändert sich sehr vieles bei mir. Aber es stört mich jetzt gar nicht mit dem Essen 🙂
      Ja und wichtig finde ich wirklich, das jeder selber entscheiden sollte was und wie und wann er essen möchte.

  2. Ich esse ja generell immer das, was mir schmeckt. Ob das nun vegan oder vegetarisch oder mit Fleisch ist, ist mir dabei egal.
    Mich stört am meisten dieser fast schon religiöse Gedanke, der bei den Veganern so oft durchkommt.
    Ist ja lustig, dass du, als „Kieler Sprotte“ keinen Fisch magst! 😉
    LG Sabienes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge