Schwarzkümmelöl für die Haare

Gesundes und schönes Haar, das möchte ich auch haben. Leider habe ich nicht so volles Haar, sondern sehr dünnes Haar was man auch sieht. Bei kurzem Haar ist das nicht gleich so zu sehen, aber wenn ich meine Haare dann länger wachsen lasse, sieht man das schon und es ärgert mich. Ich habe schon vieles ausprobiert. Anderes Shampoo, Shampoo für dünnes Haar und meistens hat man nur ein kurzes Ergebnis was aber nach und nach wieder verschwindet und schon sieht das Haar wieder dünn und langweiliges aus. Ich habe das eine und andere an Stunden schon überlegt, das WWW durchgesucht nach Ideen, Lösungen und Tips die mir vielleicht helfen könnten. Dabei bin ich bei einer Seite hängen geblieben, in den es um Schwarzkümmelöl geht. Mich hat das ganze doch neugierig gemacht, denn ich wusste nicht, dass man das für die Haare nutzen kann. Das Thema mit dem Schwarzkümmel ist bestimmt auch für andere Interessant. Was mir aber auch noch weiter geholfen hat, die möglichen Auslöser für den Haarausfall. Denn es gibt immer einen Grund, warum das bei einen passiert. Welche Auslöser das sein können, unter anderen die Schilddrüse, Schwangerschaft und andere Gründe. Welche das sind und mehr zu dem Schwarzkümmel findet man im Netz. Am besten noch diesen Artikel lesen: Schwarzkümmelöl für die Haare.

Haare

Man kann das Schwarzkümmelöl auch äußerlich nutzen, einfach nach dem Waschen immer einen Tropfen in das Haar geben. Wichtig ist aber das man das Regelmäßig macht. So kann man ohne Chemie gegen den Haarausfall vorgehen. Nachdem ich mir aber die Seite angeschaut habe, ist die Neugier natürlich da. Es sind Fragen die offen sind die man auf der Seite etwas nachlesen kann. Das Öl kann man als Kur nutzen und auf die Kopfhaut auftragen und einige Zeit einwirken lassen. Dass so ein Öl viele Anwendungsmöglichkeiten bietet, finde ich sehr gut. Was mich natürlich neugierig macht ist die Benutzung und wie die Haare das Schwarzkümmelöl aufnehmen. Ich habe hier natürlich fragen wie „werden die Haare durch das Öl schneller fettig?“. Sieht man das nach dem Benutzen im Haar? Fragen die eine Frau sich natürlich stellt und die man so gar nicht Beantworten kann. Denn jedes Haar und jede Kopfhaut nimmt das Öl anders auf. Daher wäre das am besten, das man das über mindestens 3 Wochen selber ausprobiert und schaut, wie das Anwenden und das Ergebnis dann ist.

Interessant nicht nur für die Behandlung vom Haarausfall, sondern das man das Schwarzkümmelöl auch für die Tiere aber auch als Unterstützung nehmen kann wenn man eine Allergie hat oder auch Neurodermitis hat. Ein Produkt mit vielen Anwendungen. Ich werde mir auf jeden Fall das Öl mal kaufen. Ich bin neugierig geworden nicht nur für das Haar, sondern auch für die Benutzung für Dacky. Das hat mich recht neugierig gemacht, ich bin gespannt ob das Öl dann auch dort hilft. Wäre ja klasse den immer Chemie nehmen, das möchte ich nicht. Hausmittel sind oft die besten Mittel, ohne das es einen belastet oder schädlich ist. Nutzt ihr auch ein Schwarzkümmelöl und wenn ja, wie sind den eure Erfahrungen?

Julia

Moin Moin, ich bin Julia eine echte Kieler Sprotte. Ich lebe mit meiner Familie in der schönen Stadt Kiel. Wir sind unternehmungslustig, Spontan- und Feinschmecker. Mit zur Familie gehören meine 4 Katzen, Mini Maus, Daisy, Columbus und Miss Lili. Seit 2010 bin ich auf meinen Blogs unterwegs die ich mit Liebe, Herz und guten Themen fülle und betreibe. Bei Fragen dürft ihr mich immer anschreiben.

Alle Beiträge ansehen von Julia →

3 Gedanken zu “Schwarzkümmelöl für die Haare

  1. Mir stellt es immer sprichwörtlich meine (ebenfalls eher dünnen und kraftlosen) Haare auf, wenn ich daran denke, dass ich mir Öl (egal welches) in die Haare geben soll. Habe schon von diesem Wunderöl gehört, aber dass man auch Schwarzkümmelöl als Haarpflegemittel verwenden kann, das wusste ich nicht!

  2. Das klingt auf jeden Fall vielversprechend. Mestra Yllana… das klappt übrigens mit Öl in den Haaren – es darf halt nur nicht zu viel sein.
    Haarausfall ist immer ein leidiges Thema… gerade bei uns Frauen… werde dort mal vorbeischauen.
    lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.