Wärmekissen und Wärmekuscheltier

Bauchweh möchte niemand haben. Diese sind wirklich unangenehm. Für die Kleinen ist das immer am schlimmsten und ich versuche dann immer alles Mögliche, damit die schnell verschwinden. Ich habe dafür Wärmflaschen. Normale aber auch welche in Tierform. Gerade wenn die kleinen krank sind, brauchen sie mehr Wärme und Kuscheleinheiten. Aber nicht nur Wärmflasche ist praktisch, sondern auch Wärmekissen bzw. Wärmetiere. Diese sind aus 100 % Leinsamen und Lavendel gefüllt und man kann die sehr leicht und schnell in der Mikrowelle aufwärmen, aber auch auf dem Kachelofen und der Heizung. So ist das Wärmekuscheltier schnell warm und sofort danach genutzt werden. Durch Produkttest-Online und Wärmekissen-Shop als Sponsoren durften wir ein Wärmekuscheltier testen.

Wärmekissen und Wärmekuscheltier,

Für jeden Geschmack ist was dabei und natürlich auch mit verschiedenen Füllungen. Wir haben uns für Wärmekuscheltier Elch entschieden. Vom Aussehen ist er schon fast an ein Kuscheltier, was im Bett mit liegt. Die Größe ist angenehm, perfekt, wenn Bauchweh, Blähungen und Koliken da sind. Mit einem natürlichen Inhalt kann man so eine Linderung schnell erzeugen. Ob jetzt für den Tag oder aber zum Einschlafen.

Das Erwärmen mache ich schnell in der Mikrowelle, für ein paar Minuten, danach knete ich den Inhalt etwas durch, damit die Wärme sich verteilt. Und dann kann man das auf den Bauch legen. Man Muß, bevor man das Wärmekuscheltier wieder erwärmt, warten, bis es komplett abgekühlt ist. Die Linderung geht sehr gut, es wird gerne angenommen und auch zum Einschlafen wirklich angenehm für die kleinen. Wichtig auch der Hinweis, dass ein Körnerkissen von außen sich kalt anfühlt, aber innen kann es noch heiß oder warm sein.

Wärmekuscheltier

Was ich noch interessant finde, man kann es nicht nur zum Wärmen nehmen, sondern auch zum Kühlen. Gerade wenn die kleinen sich mal stoßen, ist das dann eine schöne Erleichterung. Einfach in den Kühlschrank oder Gefrierschrank und danach vorsichtig auflegen zum Kühlen. Ob bei Prellungen oder Kopfschmerzen.

Wir haben jetzt das Wärmekuscheltier genutzt und mit Wärme genutzt. Das Erwärmen geht sehr einfach, der Vorteil ist, dass man sich nicht so verbrennen kann wie mit einer Wärmflasche und auch keine Gefahr ist, dass der Inhalt ausläuft. Das Wärmekuscheltier wird sehr gerne genommen, vor allem kann es auch sehr gut helfen, wenn man Bauchweh hat. Man kann zwar das Wärmekuscheltier nicht in die Waschmaschine tun, aber wenn man den Inhalt raus nimmt, kann man die Hülle per Hand waschen. Am besten nur lauwarm nicht über 30° und dann auf die Heizung oder den Wäscheständer legen zum Trocknen. Der Preis von 24,95€ finde ich in Ordnung. Was mir hier auch gut gefällt, man kann die Füllung auch ohne Probleme austauschen wenn es mal sein Muß. Am Rücken vom Tier ist die Öffnung, die auch gut gesichert ist und nicht zu leicht auf geht.

Wärmekuscheltier öffnung

Julia

Moin Moin, ich bin Julia eine echte Kieler Sprotte. Ich lebe mit meiner Familie in der schönen Stadt Kiel. Wir sind unternehmungslustig, Spontan- und Feinschmecker. Mit zur Familie gehören meine 4 Katzen, Mini Maus, Daisy, Columbus und Miss Lili. Seit 2010 bin ich auf meinen Blogs unterwegs die ich mit Liebe, Herz und guten Themen fülle und betreibe. Bei Fragen dürft ihr mich immer anschreiben.

Alle Beiträge ansehen von Julia →

4 Gedanken zu “Wärmekissen und Wärmekuscheltier

  1. Wirklich schön. Für meine Söhne hatte ich auch am liebsten Wärmflaschen in Tierform. Du hast schon recht… auch das Aussehen spielt hierbei eine Rolle.
    lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.