Gastrolux Pfanne im ersten Test

Lecker und köstlich Essen, dabei muss es ja nicht immer was Großes sein. Ich darf mit bei Gastrolux mit dabei sein, beim Testen einer Pfanne. Die Pfanne kam mit Deckel und einen Pfannenwender an und wir haben uns schon auf den Test damit gefreut. Dass Erste was ich damit gemacht habe, waren leckere halbe gefüllte Paprikas. Die Pfanne ist  eine Gastrolux Biotan Plus Bratpfanne mit 32cm Durchmesser und 7cm hoch. Also nicht nur für Fleisch oder Gemüse, das man einfach schnell anbraten kann, geeignet, sondern man kann damit auch wunderbar Braten und andere leckere Sachen mit machen.

Die Pfanne ist vom Gewicht her richtig schwer aber gerade das ist für den Herd und die Hitze sehr gut. Das Besondere aber auch, das man die Pfanne einfach mit heißem Wasser und einen weichen Schwamm sauber zu machen. Man muss hier aber auf scharfe und kratzige Schwämme verzichten, damit sie nicht beschädigt wird. Das sollte man eigentlich auch bei jeder Pfanne machen. Was mir aber auch gefällt, gerade weil man für die Pfannen auch einen guten Preis bezahlt kann man die Oberflächenveredelung erneuern, wenn das wieder sein muss. Das spart nicht nur Geld, sondern man trägt auch einen guten Beitrag zur Umwelt bei.  Je nach Benutzung hält das Geschirr und die Pfannen zwischen 3 bis 6 Jahre. Zu der Pfanne gibt es auch den passenden Deckel, damit kann man bis zu 280% Energie sparen. Sehr schön finde ich, dass die Pfanne in einen Beutel ankommt, so kann man die Pfanne wunderbar aufbewahren ohne das Sie zerkratzt werden könnte.

Die kleinen und doch großen Punkte

So das war nur etwas zu der Pfanne und ein paar kleine Punkte. Der Test ist bis jetzt klasse. Das erste war wie gesagt die halben gefüllten Paprikas. Das Anbraten war richtig schön, etwas Öl rein gegeben und schon nach ein paar Sekunden wurde die Pfanne heiß und man konnte die Paprikas anbraten. Der Punkt, dass sie schneller als die normalen Pfannen heiß wird, ein Pluspunkt und man spart damit auch wieder einiges an Energie. Das Anbraten geht sehr gut, auch mit wenig Öl haftet das nicht an und man muss auch keine Kraft aufwenden, damit man die Paprikas drehen kann. Die Beschichtung ist wirklich gut, den gerade wenn ich in meiner anderen Pfanne, was mit Hackfleisch anbrate, habe ich damit immer Probleme gehabt. Aber hier keine Probleme. Auch das ablöschen und drin Köcheln lassen ging es auch wunderbar und mit dem Deckel spart man auch super noch an Energie. Man hat als Deckel ein Sicherheitsglasdeckel, der auch noch einen Entlüftungsknock den man auf oder zu drehen kann. Der Griff an der Pfanne ist gut, liegt sicher in der Hand und man braucht keine Sorgen haben, dass er wegrutscht. Zudem gibt es auf der anderen Seite noch einen kleinen Griff, den aber bitte nur mit Topflappen anfassen, da der nicht geschützt ist und man sich sonst die Finger verbrennt.

Der praktische Pfannenwender

Der Pfannenwender hält bis 300°C so kann man damit ohne Probleme gut arbeiten. Der Pfannenwender unten ist aus Silikon und der Griff aus Edelstahl und kostet 9,50€.Damit kann man sehr gut Arbeiten und vor allem braucht man sich keine Gedanken machen, dass man die Pfanne damit beschädigt. Der Preis dafür ist in Ordnung. Der Pfannenwender ist auch gut sauber zu machen und das Arbeiten, egal  ob Spiegelei oder Bratkartoffeln damit geht, es sehr gut. Ich arbeite ja sehr gerne mit Silikonen und der weitere Vorteil hier auch, dass man die Pfanne nicht zerkratzen kann.

gastrolux-Shop-Pfanne-Pfannenwender

Die Pfanne und der erste Test

Beim Kochen und braten,  braucht es nicht auf Stufe 3 am Herd  laufen lassen, sondern man kann etwas niedriger die Flamme machen und es köchelt gleich mäßig. Der Geschmack war sehr lecker und es kam gut an. Sehr gut finde ich die Idee mit dem Deckel, man kann oben den Knopf auf oder zu machen und so auch die Hitze und den Dampf ablassen, sodass man hier schonend Kochen und braten kann. Es ist wirklich sehr angenehm damit zu arbeiten, vor allem auch, weil man kaum Öl oder Fett zugeben muss. Beim Zweiten probieren habe ich Spiegeleier gemacht. An der Pfanne gefällt mir, das man kaum Fette braucht damit man, was anbraten kann. So spart man einiges an Fett und es klappt klasse. Das Anbraten der Spiegeleier ging gut, ohne Probleme konnte man die drehen und von beiden Seiten braun anbraten.  Es werden jetzt noch Pfannkuchen ausprobiert, gerade hier habe ich immer so ein paar Probleme gehabt, dass die anbacken und am Wochenende wird ein Braten damit gemacht. Da bin ich wirklich gespannt drauf.

gastrolux-Shop-Pfanne-Pfanne

gastrolux Shop Pfannentest

Fazit nach ein paar Tagen, ich bin richtig begeistert. Es macht viel Spaß damit zu arbeiten, vor allem das man weniger Fett braucht und man auch ohne Probleme mit dem Pfannenwender die Eier wie auch die halben Paprikas kann man damit wunderbar anbraten ohne das Es anbackt oder man sich damit ärgert, wenn das an der Pfanne „kleben“ bleibt und man sich ärgern muss. Sehr gut aber auch, dass man hier sehr gut an Energie sparen kann.  Wir werden am Wochenende einen Braten drin machen, da bin ich gespannt, wie der wird. Werde auf jeden Fall weiter drüber berichten.

About Julia

Moin Moin, ich bin Julia eine echte Kieler Sprotte. Ich lebe mit meiner Familie in der schönen Stadt Kiel. Wir sind unternehmungslustig, Spontan- und Feinschmecker. Mit zur Familie gehören meine 4 Katzen, Mini Maus, Daisy, Columbus und Miss Lili. Seit 2010 bin ich auf meinen Blogs unterwegs die ich mit Liebe, Herz und guten Themen fülle und betreibe. Bei Fragen dürft ihr mich immer anschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.