Blogparade

SEO im und auf euren Blog?

Eigener Blog, ich habe mich gefreut das ihr wieder mit dabei Wart. Das Thema war eigener Blog oder einen Freeblog. Ich finde das immer interessant, wo man den Blog hat oder wie man zu dem eigenen Blog auf einen Webspace gekommen ist.  Wenn man dann an seinen Anfang zurückdenkt, wie man überhaupt zum Blog gekommen ist und sich das entwickelt hat, finde ich das immer wieder klasse.

SEO Blogparade

Romy hat ihren Blog seit 2 Jahren bei Blogspot und ist damit auch ganz zufrieden.
Pauli hat sich eine eigene URL und Webspace gemietet und ist damit auch zufrieden und hat eine Menge Platz und eine Level Domain.
Carmen hat auch bei Blog.De angefangen und ist dann irgendwann auf ihren eigenen Space und WordPress umgestiegen und hat hier dann 2 eigene Blogs.
Bettina ist bei Blogspot und auch damit zufrieden. Sie überlegt aber vielleicht mal auf eine eigene Webseite umzusteigen.

An das letzte Thema möchte ich jetzt anschließen und das neue Thema für diese Woche stellen und freue mich natürlich, wenn ihr wieder mitmacht. Natürlich interessiert mich inwieweit ihr SEO auf und mit euren Blog macht?

„SEO im und auf euren Blog? Was macht ihr, damit das gut klappt und  eure Artikel gut gefunden werden?“

Das Thema SEO ist ja nicht gerade uninteressant und es gibt natürlich viele verschiedene Plugin, Tipps und Tricks und man lernt das natürlich nicht von jetzt auf gleich. Gerade SEO ist noch ein Punkt, in den man eigentlich nicht auslernen kann und immer dazu lernen möchte. Früher war das nicht gerade so wichtig, gerade als ich angefangen habe zu bloggen. Aber nun wird das immer wichtiger und man möchte natürlich auch mit seinen Blog und den Artikel bei Google usw. gut gefunden werden.

Erzählt mir doch mehr drüber, wie ihr das macht auf euren Blog. Nutzt ihr besondere Sachen, geht ihr nach einen Chema vor oder was anderes?  Nutzt ihr kostenlose SEP Plugin oder habt ihr, welche die nicht kostenlos sind? Wenn ja welche sind das und wie ist die Bedienung und seit ihr damit zufrieden und bringen euch die auch was?

Ich freue mich auf eure Beiträge und wünsche euch ein schönes Wochenende!

Moin Moin, ich bin Julia eine echte Kieler Sprotte. Ich lebe mit meiner Familie in der schönen Stadt Kiel. Wir sind unternehmungslustig, Spontan- und Feinschmecker. Mit zur Familie gehören meine 4 Katzen, Mini Maus, Daisy, Columbus und Miss Lili. Seit 2010 bin ich auf meinen Blogs unterwegs die ich mit Liebe, Herz und guten Themen fülle und betreibe. Bei Fragen dürft ihr mich immer anschreiben.

5 Kommentare

  • fantasylife

    Ich habe einen selbst gehosteten WordPress-Blog (Freehoster). An SEO mache ich nicht sonderlich viel, da ich nur einen privaten Blog habe und nichts verkaufe. Ich versuche vor allem meine Ladezeit in den Griff zu bekommen, auch wenn das bei einem dunklem Theme und einem Blog mit dem Hauptthema Grafik und Design nicht immer zufriedenstellend klappt.
    Ich nutze auch das Plugin “Yoast WordPress SEO” und optimiere damit manchmal meine Artikel, allerdings nicht jeden, den zuviel wirkt sich auch wieder negativ aus.
    Ansonsten versuche ich noch hin und wieder Links und Likes auf Facebook und Twitter u.ä. zu bekommen, den wie gut man in den Socialmediaplattformen vertreten ist, wird ja auch mit bewertet.

    Schönen Sonntag und liebe Grüße

    fantasylife

  • A R Box Packaging

    Das Thema SEO ist ja nicht gerade uninteressant und es gibt natürlich viele verschiedene Plugin, Tipps und Tricks und man lernt das natürlich nicht von jetzt auf gleich. Gerade SEO ist noch ein Punkt, in den man eigentlich nicht auslernen kann und immer dazu lernen möchte.

  • Pauli

    Also ich mache so ein paar Sachen im Bereich SEO.
    In WordPress habe ich ein paar wichtige Tools dafür:
    1. All In One SEO Pack – damit kann ich sehr einfach für jeden Artikel die Meta Daten eingeben, die dann immer die wichtigen Keywords im Text enthalten
    2. Yet Another Related Posts Plugin – dieses Plugin verlinkt unter jeden Artikel 5 ähnliche Artikel aus meinem Blog, damit kann ich dann interne Verlinkungen auch ganz einfach abhacken.
    3. Google XML Sitemaps – Die Sitemap ist natürlich ganz wichtig, damit Google es einfacher hat, meine vielen Seiten zu indexieren.
    Dann habe ich noch ein paar Plugins, die mir bei der Performance des Blogs und der Sitespeed helfen.
    Ich achte auch immer darauf, daß die Keywords in Artikeln, die mir wichtig sind im Titel, im Text (teilweise in Fett), in den Metadaten und in den Schlagwörtern drin sind. Aber nicht zuuuuu oft, sondern in einem leserfreundlichen Maß. (ich zähle aber nicht nach :-))
    Und ansonsten habe ich immer meine wichtigsten Kennzahlen im Auge wie Pagerank, Speed, index. Seitenanzahl etc.
    Auch im Social Network habe ich meinen Blog verlinkt. Und ich versuche in Foren und auf anderen Blogs immer mal wieder aktiv zu sein (wenn es gerade passt :-))

    Ja das mache ich also alles – klingt aber mehr, als es an Arbeit wirklich macht. DAs meiste geht ja doch automatisch.
    Viele Grüße, der Pauli

  • Sabine

    Also ich versuch immer wieder online Artikel zu dem Thema zu lesen, so bleibt man auch als Laie doch etwas auf dem Laufenden. SEO ist natürlich wichtig aber das A und O bleiben halt die Inhalte, die man auch nicht zu Tode trimmen sollte, da sonst die Leser kein Bock mehr drauf haben. Sehe immer wieder Blogs, die es übertreiben und dann ganz ohne Leser enden. Benutze übrigens auch Yoast Word Press SEO 😉

    LG

    Sabine

  • Petra

    ich denke es ist schon wichtig sich die Grundlagen im Bereich SEO anzueignen,aber persönlich versuche ich einen geeigneten Mittelweg zwischen Optimierung und freier Gestaltung und Stil zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.