Blogparade

Schnapp-Wort Woche 11 Wenn der Husten nicht geht

Schnapp-Wort

Und schon ist wieder eine Woche vorbei. Ich weiß nicht wirklich warum die Zeit so rennt aber ich habe das Gefühl das ich so nicht alles schaffe was ich mir vorgenommen habe. Aber zumindest war die Sonne etwas da. Ich hoffe das sie auch heute wieder raus kommt. Nun kommt schon das 11 Schnapp-Wort für die Blogparade von Sunny.

Zudem bei diesen Wetter ist nun die Erkältung wieder da. Husten, Schnotter Nase und Kopf und Gliederschmerzen und bei den kleinen auch noch Fieber. Man fühlt sich so Hilflos aber zum Glück gibt es das alte Hausrezept von der Oma. Zwiebelhustensaft der auch Hilft.

Hustensaft

Zwiebelhustensaft ein altes Hausmittel was man selber schnell ansetzen kann und was hilft. Das Schnappwort für diesen Sonntag ist ” Hustensaft“. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Moin Moin, ich bin Julia eine echte Kieler Sprotte. Ich lebe mit meiner Familie in der schönen Stadt Kiel. Wir sind unternehmungslustig, Spontan- und Feinschmecker. Mit zur Familie gehören meine 4 Katzen, Mini Maus, Daisy, Columbus und Miss Lili. Seit 2010 bin ich auf meinen Blogs unterwegs die ich mit Liebe, Herz und guten Themen fülle und betreibe. Bei Fragen dürft ihr mich immer anschreiben.

18 Kommentare

  • Sandra

    Hallo Julia,
    dass das hilft habe ich auch schon oft gelesen. Allein bei der Zubereitung riecht es sicher nicht so toll, oder? Wenn der Husten bei uns mal wieder nicht gehen will, werde ich es mal ausprobieren, obwohl es gruselig klingt.

    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Sandra

  • Iris

    Ich erinnere mich an Rettich-Hustensaft. Meine Mutter höhlte damals einen Rettich aus und befüllt ihn mit braunem Kandis. Unten hatte der Rettich ein kleines Loch. Man stellte ihn in ein Trinkglas, in dem sich dann der Saft sammelte. Ich fand das als Kind so lecker, dass es den Saft als Leckerei auch außerhalb der Hustensaison gab.

  • Danny

    nachdem nun überall kranke kinder waren habe ich schon echt viel von diesem zeug gehört, aber ich muss gestehen ich würde es nicht trinken können. die vorstellung alleine ist schon ganz schrecklich ekelig!
    schönen sonntag euch noch

  • moni

    Hallo Julia,
    wenn nichts mehr hilft, retten einen vielleicht die guten alten Hausrezepte, zumal sie aus einer Zeit stammen, in der es noch kaum Antibiotika gab.
    Ich wünsche Dir jedenfalls, dass es Dir supergut hilft!!!
    Trotz allem einen ruhigen und angenehmen Sonntag
    moni

  • sabo

    Zwiebelsaft kenn ich auch noch zur Genüge. Das blöde ist nur, dass man ja trotzdem aus dem Hals stinkt, als hätte man ne Zwiebel roh runtergewürgt.
    LG, Sabo

  • QueenofHome

    Auch hier nochmal gute Besserung.
    Ich mache den Saft auch ganz oft. Riecht eklig aber er schmeckt eigentlich ganz gut und beide Kinder trinken ihn, dann kann es nicht so schlimm sein 😉
    Vor allem weiss man was drin steckt.

    liebe Grüße
    Andrea

  • Bibilotta

    Ich habe das jetzt schon so oft gehört mit dem Zwiebelsaft, aber mich nie rangewagt…vielleicht sollt ich es doch auch mal ausprobieren..

    LG Bibilotta

  • Peggy

    So eklig wie ich dachte, sieht das gar nicht aus. Bei den vielen Krankheitsfällen der Schnapp-Wort Teilnehmer bist Du vielleicht die rettende Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.