Allgemein

Rauchen mit Erfolg entwöhnen

Rauchen, es ist ja doch ein Laster – da gebe ich jedem Recht. Es ist ungesund und man sollte damit, zum Schutze der eigenen Gesundheit, aufhören. Doch es ist leichter gesagt als getan. Man kann leicht etwas sagen, nur die Umsetzung ist wesentlich schwieriger. Oft geht man die Raucherentwöhnung mit viel Elan an, doch schon am zweiten Tag ist es schwer der Sehnsucht stand zu halten. Umso schwerer wird es, standhaft zu bleiben, wenn andere Rauchen – sei es auf der Arbeit oder im Familien- und Freundeskreis.

Mit dem Rauchen aufzuhören ist nicht leicht. Es ist ein schwerer Schritt, der aber zu schaffen ist, wenn man den Mut und die Kraft dazu hat. Man kann sich hierzu natürlich Hilfe holen. Alleine ist das in der Regel nicht immer zu schaffen. Man muss sich vorher natürlich auch bewusst werden, was Rauchen mit dem Körper anstellt und was die Auswirkungen der geliebten Zigaretten sind. Nikotin ist eine Droge, genau wie Heroin. Es ist gefährlich, nicht nur für das Gehirn, sondern auch für die Lunge und das Herz. Es schwächt den gesamten Körper und legt das Immunsystem lahm.

Doch was gibt es für wirksame Hilfen, um das Rauchen zu beenden?
Man kann sich bei der Raucherentwöhnung beispielsweise Hilfe durch psychologische Therapien suchen. Dabei liegen die Erfolgschancen bei etwa 40 bis 60 Prozent. Die Therapie spiegelt sich in Verhaltenstherapie und Gruppentherapie wider und bietet die Möglichkeit, mit anderen in Kontakt zu kommen und so nicht alleine durch den Prozess des Nikotinentzugs zu gehen!
Ratsam ist eine medikamentöse Behandlung. Die Erfolgschancen liegen immerhin bei 80 Prozent. Ein erfolgreiches Medikament zur Raucherentwöhnung ist Champix, das das Rauchverlangen ausschaltet und so ein Nichtraucher-Dasein möglich macht. Es minimiert aber auch Rückfallrisiko und Entzugserscheinungen.

Bei Nikotinersatzstoffen, wie Pflaster, Kaugummi oder etwa die elektronische Zigarette, liegen die Erfolgschancen nur bei 15 Prozent.
Beim kalten Entzug, bei dem man von jetzt auf gleich aufhört und zwar ohne jegliche Unterstützung, sind die Erfolgschancen sehr gering.
Alternativ kann man den Entzug auch mit alternativen Methoden wie Hypnose, Laser, Homöopathie oder Akkupunktur machen. Es gibt da leider keine Studien über die Höhe der Erfolgschancen. Wichtig ist die eigene Einstellungen dabei. Mit einem Medikament kann man sich den Nikotinentzug auf alle Fälle erleichtern. Champix löst beispielsweise den Belohnungseffekt im Gehirn aus, den eine Zigarette verursacht und mindert so die Lust und das Verlangen auf die Zigarette.

Man hat hier die Möglichkeit das Medikament zur Raucherentwöhnung online zu bestellen. Es wird online einfach ein Fragebogen bei der Bestellung beantwortet. Der wird von Ärzten dann geprüft und innerhalb von 24 Stunden wird das Medikament dann per Express-Versand geliefert. Das geht also schnell, ohne Probleme und das beste daran – man kann umgehend damit anfangen, das Rauchen zu beenden.

Preislich liegt der Shop natürlich in einer etwas höheren Klasse, allerdings wenn man mit Champix aufhören kann, dann ist das Geld gut angelegt. Auf Dauer ist es billiger als wenn man sich weiter Zigaretten kauft und damit auch die Gesundheit schädigt. Die Chancen damit sind auch sehr gut.
Habt ihr Erfahrung dabei gemacht, mit dem Rauchen aufzuhören? Wenn ja welche? Ich freue mich auf eure Erfahrungen.

Moin Moin, ich bin Julia eine echte Kieler Sprotte. Ich lebe mit meiner Familie in der schönen Stadt Kiel. Wir sind unternehmungslustig, Spontan- und Feinschmecker. Mit zur Familie gehören meine 4 Katzen, Mini Maus, Daisy, Columbus und Miss Lili. Seit 2010 bin ich auf meinen Blogs unterwegs die ich mit Liebe, Herz und guten Themen fülle und betreibe. Bei Fragen dürft ihr mich immer anschreiben.

Ein Kommentar

  • williwilli

    Ich habe es geschafft mit Hilfe von Champix. Seit Ende März 2011 rauche ich nicht mehr. Und ich war ein starker Raucher. Allen die es probieren wollen, mit Champix geht es leichter.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.