Produkttest

Kuschlig warm muss es sein

Bauchschmerzen, das sind Sachen die eigentlich niemand haben möchte und die nicht nur für die Kinder unerträglich sind sondern man weiß oft nicht mehr, was man da gegen machen kann und tun soll außer das man die Wärmflasche nutzen tut. Doch gerade auch hier muss man Vorsichtig sein, denn Kinder können sich da mit Verbrennen und es tut nachher noch mehr weh.

Wichtig ist hier natürlich nicht nur das die Wärmflasche von einer guten Qualität und Verarbeitung ist, sondern auch das es einen Schutz gibt, der vor dem Verbrennen helfen tut. Ich habe nun ein paar Tage selber eine Wärmflasche genutzt eine Original Hugo Frosch Wärmflasche mit einen Microfaserbezug der angenehm weich ist und vom aussehen denkt man an weiches Baby Fell, eine Tierfelloptik, die Wärme geht gut durch aber angenehm und man braucht keine Sorgen haben, das man sich Verbrennen tut. Der Verschluss lässt sich leicht öffnen damit man Wasser einfüllen kann und hält danach dicht. Kein austreten vom Wasser und man kann die fast 6 Stunden nutzen, bevor man wieder neues heißes Wasser einfüllen muss, damit sie weiter wärmen tut. In die Flasche passt 1,8L und man bekommt 2 Jahre Garantie auf die Dichtigkeit, was ich sehr gut finde und wer kennt das nicht, man kauft eine Flasche und nach kurzer Zeit geht die dann kaputt oder hält nicht mehr dicht.

Ich habe selber die genutzt an den Tagen, wo es kälter jetzt war und ich im Bett lag mit kalten Füßen. Dann kann man natürlich nicht einschlafen und so wurde das warm und angenehm. Man bekommt warme Füße und schläft angenehm ein und es bleibt auch warm über die ganze Nacht.

Der Bezug ist abnehmbar und kann bis 30° gewaschen werden, so dass man ihn immer mit durchspülen kann wenn er Schmutzig ist. Natürlich kann man hier auch noch andere Bezüge kaufen, so dass man immer einen in Ersatz hat.

Die Flasche selber ist von einer guten Qualität, die Verarbeitung sehr gut und was mir auch aufgefallen ist, beim ersten Benutzen hat die Flaschen nicht so nach Gummi gerochen, was ich leider schon bei anderen hatte. Sehr gut auch zum auffüllen der Flasche, das man oben eine Lasche hat mit der man die Wärmflasche gut halten kann, das Wasser läuft gut in die Flasche rein. Ich habe mich nicht Verbrannt beim einfüllen und man kann ansonsten auch die Flasche so halten das man durch den Bezug sich nicht Verbrennen tut. Zu jeder Flasche gibt es aber auch eine Gebrauchsanweisung, wie man am besten die Flasche füllt und Pflegen tut. Wichtig ist auch, wenn man sie nicht mehr Benutzt, das man das Wasser raus gießt und dann die Flasche abtropfen lässt, so das sich kein Wasser sammeln tut. Und man soll kein kochendes Wasser nehmen um Verbrennungen zu vermeiden.

Moin Moin, ich bin Julia eine echte Kieler Sprotte. Ich lebe mit meiner Familie in der schönen Stadt Kiel. Wir sind unternehmungslustig, Spontan- und Feinschmecker. Mit zur Familie gehören meine 4 Katzen, Mini Maus, Daisy, Columbus und Miss Lili. Seit 2010 bin ich auf meinen Blogs unterwegs die ich mit Liebe, Herz und guten Themen fülle und betreibe. Bei Fragen dürft ihr mich immer anschreiben.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.